Johann Friedrich Wilhelm Prätzel + Augustine Hinz

No children
1859
Birth: August 13, 1859 30 25Mäusewinkel, Landkreis Freystadt i. Niederschlesien, Schlesien, Deutschland
1855
Birth: February 16, 1855 22 17Pachutken, Landkreis Rosenberg, Westpreußen, Deutschland
1833
Birth: estimated 1833
18381884
Birth: estimated 1838
Death: before 1884Alt Christburg, Landkreis Mohrungen, Ostpreußen, Deutschland

Facts and events

Civil marriage March 14, 1895
Address: Berliner Standesamt VII b
SourceBerlin Standesamt VII b
Date of entry in original source: March 14, 1895
Text:
                             B.
                             Nr. 133

Berlin, am vierzehnten März tausend acht hundert neunzig und fünf. Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck der Eheschließung:

  1. der Maurer Johann Friedrich Wilhelm Prätzel der Persönlichkeit nach durch Tauf Schein anerkannt, evangelischer Religion, geboren den dreizehnten August des Jahres tausend acht hundert neun und fünfzig zu Meusewinkel (Mäusewinkel) Kreis Freystadt in Schlesien, wohnhaft zu Berlin Friedrichsfelder Straße 40. Sohn des Arbeiters Heinrich Prätzel und dessen Ehefrau Lenna Elisabeth geborenen Weiss, beide wohnhaft zu Reinberg, Kreis Freystadt in Schlesien
  2. die verwittwete Schuhmacher Staeck
    Augustine, geborene Hinz, der Persönlichkeit nach durch Tauf Schein anerkannt, evangelischer Religion, geboren den sechszehnten Februar des Jahres tausend acht hundert fünf und fünfzig zu Pachutken, Kreis Rosenberg, wohnhaft zu Berlin Friedrichsfelder Straße 40. Tochter des Arbeiters Georg Hinz, wohnhaft zu Baum= gart, Kreis Stuhm und dessen Ehefrau Luise, geborenen Rommel, verstorben und zuletzt wohnhaft zu Alt Christburg, Kreis Mohrungen

----- 2. Seite -----

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

  1. der Diener August Schlünzen,

der Persönlichkeit nach durch Quittungs Karten anerkannt, 24 Jahre alt, wohnhaft zu Berlin, Potsdamer Straße 118

  1. der Maurer Ernst Belack,

der Persönlichkeit nach durch Landstrurm anerkannt, 28 Jahre alt, wohnhaft zu Berlin Nossener Straße 94

In Gegenwart der Zeugen richtete der Standesamt an die Verlobten einzeln und nach einander die Frage: ob Sie erklären, daß sie die Ehe mit einander eingehen wollen. Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolge hierau der Ausspruch des Standesbeamten, daß er sie nunmehr Kraft des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkäre.

Vorgelesen, genehmigt unterschrieben

Wilhelm Prätzel +++ Handzeichen der Frau Prätzel Augustine geborene Hinz August Schlünzen Ernst Belack

Der Standesbeamte

Quality of data: primary evidence
Last change June 29, 201620:53:19