Paul Alexander von Rekowski + Veronika Pauline Dorothee Ring

No children
18641906
Birth: March 13, 1864 30 25Berent, Landkreis Berent, Westpreußen, Deutschland
Death: April 24, 1906Wedding, Stadt Berlin, Berlin, Deutschland
1875
Birth: July 20, 1875 30 25Spandau, Stadt Berlin, Berlin, Deutschland

Facts and events

Civil marriage July 15, 1899 Husband: 13. März 1864 Wife: 20. Juli 1875
Address: Spandau Standesamt
SourceBerlin Spandau Standesamt
Date of entry in original source: July 15, 1899
Text:
                             B.
                             Nr. 267

Spandau, am fünfzehnten Juli tausend acht hundert neunzig und neun
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zwecke der Eheschließung:

  1. der Schneider Paul Alexander von Re- kowski (geschieden) der Persönlichkeit nach auf Grund des mit ihm geführten Aufgebotsverhandlung anerkannt, evangelischer Religion, geboren den dreizehnten
    Maerz des Jahres tausend acht hundert vier und sechszig zu Berent Kreis Berent, wohnhaft zu Spandau Schönwalder Straße Nr. 34. Sohn des Konditors Alexander von Rekowski
    und dessen Ehefrau Laura geborenen Kratzke, beide wohnhaft
    zu Berlin
  2. die Veronika Pauline Dorothee Ring, Schneiderin, der Persönlichkeit nach mit gleiche Weise wie der Verlobte zu anerkannt, evangelischer Religion, geboren den zwanzigsten Juni des Jahres tausend acht hundert fünf und siebenzig zu Spandau, wohnhaft zu Spandau Lynarstraße Nr. 22. Tochter des Schlossers Willibald Ring und dessen Ehefrau Luise geborene Wahre, beide wohnhaft zu Spandau.

----- 2. Seite -----

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

  1. der Buchhalter Robert Makowski

der Persönlichkeit nach durch seine Quituungskarte 5 legitimiert und anerkannt, 30 Jahre alt, wohnhaft zu Spandau, Fischer Straße 35

  1. der Schlosser Willibald Ring,

der Persönlichkeit nach durch die Aufmachung seiner Quittungskarte 5 legitimiert anerkannt, 50 Jahre alt, wohnhaft zu Spandau Lynar Straße Nr. 22

In Gegenwart der Zeugen richtete der Standesamt an die Verlobten einzeln und nach einander die Frage schriftlich: ob Sie erklären, daß sie die Ehe mit einander eingehen wollen. Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolgte hierau der Ausspruch des Standesbeamten, daß er sie nunmehr Kraft des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkäre.

Die Verlobten sind taubstumm, können je- doch lesen und scheiben.

genehmigt unterschrieben

Paul von Rekowski Veronika von Rekowski geb. Ring Robert Makowsky Willibald Ring

Der Standesbeamte

Quality of data: primary evidence
Last change June 29, 201622:09:58