Friedrich Gustav Staeck + Gottliebe Roschewski

8 children
18851957
Birth: April 27, 1885 38 28Graudenz, Landkreis Marienwerder, Westpreußen, Deutschland
Death: March 9, 1957Hannover, Landkreis Region Hannover, Niedersachsen, Deutschland
18861942
Birth: July 24, 1886 39 29Graudenz, Landkreis Marienwerder, Westpreußen, Deutschland
Death: September 8, 1942Neufahrwasser, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
18881962
Birth: January 17, 1888 40 30Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: December 15, 1962Berlin-Reinickendorf, Stadt Berlin, Berlin, Deutschland
18891890
Birth: September 8, 1889 42 32Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: February 7, 1890Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
1891
Birth: April 14, 1891 44 34Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
18931941
Birth: January 24, 1893 45 35Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: June 9, 1941Oranienburg, Landkreis Oberhavel, Brandenburg, Deutschland
18941942
Birth: January 11, 1894 46 36Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: August 17, 1942Berlin-Weißensee, Stadt Berlin, Berlin, Deutschland
18961945
Birth: February 14, 1896 49 38Heubude, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: April 30, 1945
18471938
Birth: February 11, 1847 32 32Schönfeld, Landkreis Danziger Höhe, Westpreußen, Deutschland
Death: May 15, 1938Bürgerwiesen, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
18141876
Birth: June 24, 1814 44 30Schönfeld, Landkreis Danziger Höhe, Westpreußen, Deutschland
Death: July 3, 1876Schönfeld, Landkreis Danziger Höhe, Westpreußen, Deutschland
18141870
Birth: April 23, 1814 28 29Niederstadt, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
Death: March 14, 1870Schönfeld, Landkreis Danziger Höhe, Westpreußen, Deutschland
18571907
Birth: March 12, 1857 51 35Bogunschöwen, Kreis Osterode, Ostpreußen, Deutschland
Death: March 18, 1907Danzig, Stadtkreis Danzig, Westpreußen, Deutschland
18061877
Birth: about 1806
Death: April 14, 1877Bogunschöwen, Kreis Osterode, Ostpreußen, Deutschland

Facts and events

Civil marriage June 13, 1884
Divorce April 9, 1898
SourceStandesamt Graudenz
Date of entry in original source: July 20, 1940
Text:

Abschrift Heiratsurkunde Standesamt Graudenz Nr. 57/1884 Der Wirtschafter Friedrich Gustav Staeck evangelisch, wohnhaft in Graudenz geboren am 11. Februar 1847 in Schoenfeld

die Wirtin Gottliebe Roszewski evangelisch, wohnhaft in Graudenz geboren am 12. März 1857 in Boguschewen

haben am 13. Juni 1884 vor dem Standesamt Graudenz die Ehe geschlossen.

Vater des Mannes: Hofbesitzer Johann Michael Staeck Mutter des Mannes: Wilhelmine Amalie Staeck geborene Beyersdorf, beide zuletzt wohnhaft in Schoenfeld

Vater der Frau: Einwohner Michael Roszewski Mutter der Frau: Caroline Roszweski geborene Gadulla, beide zuletzt wohnhaft in Boguschewen Vermerke: Durch rechtskräftiges Erkenntniß der IV Zivilkammer des Kgl. Landgerichts zu Danzig vom 9. April 1898 ist die Ehe auf- gelöst.

Graudenz, den 20. Juli 1940

Quality of data: primary evidence
SourceStandesamt Graudenz
Date of entry in original source: June 13, 1884
Text:

Eheschließung: Standesamt Graudenz - 13. Juni 1884 - Nr.: 57

Ehemann: Friedrich Gustav Staeck, ledig Beruf: Wirtschafter Religion: evangelisch Geburtsdatum: 11. Februar 1847 Geburtsort: Schoenfeld Wohnort: Graudenz, Blumenstraße 18 Eltern: Hofbesitzer Johann Michael Staeck, verstorben und Wilhelmine Amalie Staeck geb. Beyersdorf, zuletzt wohnhaft zu Schoenfeld

Ehefrau: Gottliebe Roszewski, unverehelicht Beruf: Wirthin Religion: evangelisch Geburtsdatum: 12. März 1857 Geburtsort: Boguschewen Wohnort: Graudenz, Blumenstraße 18 Eltern: Einwohner Michael Roszewski, verstorben und Caroline Roszewski geb. Gadulla zuletzt wohnhaft zu Boguschewen

Randnotiz: zu Nr. 57 Durch rechtskräftiges Erkenntniß der IV Zivilkammer des Kgl. Landgerichts zu Danzig vom 9. April 1898 ist die Ehe zwischen den Verkäufer Gustav Staeck und der Gottliebe Staeck geborene Roszewski aufgelöst. Eingetragen auf Mitteilung des königl. Staatsanwaltschaft beim Landgericht Danzig am 10. Mai 1898 Der Standesbeamte In Vertretung Herbst

----- 2. Seite -----

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

  1. der Büro-Assistent Hermann Köhler, der Persönlichkeit nach bekannt, vier und zwanzig Jahre alt, wohnhaft zu Graudenz, Lin- denstr. Nr. 7
  2. der Magister Angestellter Johann Rahn der Persönlichkeit nach bekannt vier und zwanzig Jahre alt, wohnhaft zu Graudenz Markt Nr. 3

In Gegenwart der Zeugen richtete der Standesamt an die Verlobten einzeln und nach einander die Frage: ob Sie erklären, daß sie die Ehe mit einander eingehen wollen. Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolge hierau der Ausspruch des Standesbeamten, daß er sie nunmehr Kraft des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkäre.

Vorgelesen, genehmigt unterschrieben Gustav Staeck Gottliebe Staeck geb. Roszewski Hermann Köhler Johann Rahn

Der Standesbeamte

Quality of data: primary evidence
Last change May 24, 202009:51:51